Sie sind hier:  Startseite < Sammlung Online < Deckel für Bananenwein-Kalebasse

Deckel für Bananenwein-Kalebasse
Inventar-Nummer 08-571

Urheber:in

Unbekannt | Haja

Geografische Herkunft

Afrika/Tansania/Kagera-Provinz/Bukoba-Distrikt

Datierung

um 1900

Material

Gras; Bananenblatt

Maße

Höhe 45 cm | Durchmesser 13 cm

Notiz

Diese trichterförmigen Flechtarbeiten wurden bei den Haja in Tansania auf den Hals von langhalsigen Kalebassen-Kürbissen gestülpt, um den Bananenwein darin vor Schmutz und Insekten zu schützen. Die Deckel wurden von Frauen mit großer Geduld und Kunstfertigkeit aus naturfarbenem, gespaltenen Gras und den schwarzen Fasern der Bananenblattscheiden geflochten. Die charakteristischen Zipfel am oberen Ende sollen Rinderhörner symbolisieren, die in dieser Viehhalterregion als Wohlstandssymbol galten. (Stefan Eisenhofer)

Provenienz

Margarete Schleifer
Kauf 1908-06-01
Ankauf im Jahr 1908 von Frau Margarete Schleifer aus München-Schwabing